[Projekt] Wie Sid Zombies jagt ...

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: [Projekt] Wie Sid Zombies jagt ...

Beitrag  Björn am Mo Apr 18, 2011 9:30 am

Die Lady in Gelb ist cool geworden, richtig netter Kill Bill-Style. Bei der anderen find ich die Idee mit den weißen Haarsträhnen echt gut (neben bei eines ber bessten Hasslefreemodelle mMn), nur ihr Mantel ist mir viel zu fleckig. Ich weiß wie doof sich gutes Schwarz malen lässt, aber ich glaube das hier weniger mehr gewesen wäre (also weniger grau mehr schwarz lassen).
P.S.:
Seh grade, das du aus St. Gallen kommst, ich studier in Konstanz ist ja nicht ganz so weit, vll. lässt sich da auf lange sicht ja mal ein Spielchen organisieren?!
avatar
Björn

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 06.03.11

Nach oben Nach unten

Re: [Projekt] Wie Sid Zombies jagt ...

Beitrag  Björn am Mo Apr 18, 2011 9:31 am

Ach ja die Bases hätte ich fast vergessen, sehr stimmig. Hast du die Dosen selbsgeknetet? Sehen toll aus.
avatar
Björn

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 06.03.11

Nach oben Nach unten

Re: [Projekt] Wie Sid Zombies jagt ...

Beitrag  Sidarius Calvin am Di Apr 19, 2011 2:30 pm

Danke für die Anregung Björn Smile
Jetzt auf dem Foto sieht man es schon recht deutlich. Werde beim Mantel nochmals mit Black Ink drübergehen.

Die Dosen sind denkbar einfach: Ich hab einfach runde Stückchen aus passenden Gussrahmen in der entsprechenden Grösse (waren wohl 1:72-Bausätze) rausgeknipst und etwas zurechtgeschnippelt. Die Bases waren mir einfach zu öde und immer nur Zeitungen draufklatshen wollt ich nicht. So sind ein paar Farbtupfer als Abwechslung drauf.


Hey ja, Konstanz wäre wirklich in relativer Nähe.
Da könnten wir gut einmal was abmachen. Cool


Zum Projekt-Zwischenstand:
Ich hab jetzt ebenfalls noch zwei weitere Minis für die 'Old West'-Gruppe bemalt und be der 'Movie'-Gruppe ist noch eine offen. Dann hab ich eine erste persönliche Zwischenphase erreicht und werde dann mal wieder ein Gruppenbild zusammenstellen.
Natürlich möcht ich dann weiterhin an der Verstärkung der Überlebenden weiterarbeiten. Schliesslich gibt es noch so viele schicke Minis ... Very Happy

Sid
avatar
Sidarius Calvin

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 04.01.11
Alter : 37
Ort : Lütisburg - Nähe St. Gallen, Schweiz

http://www.knightssg.ch/

Nach oben Nach unten

Re: [Projekt] Wie Sid Zombies jagt ...

Beitrag  SirLeon am Sa Mai 07, 2011 8:48 pm

Ich komm irgendwie nie auf solche Ideen... bei mir ist die Dose aus GS und das will man danach nie wieder machen... Wink

Schöne Modelle, mag von der Farbgebung her aber die dunkle lieber.

SirLeon

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 15.02.11
Ort : Essen

Nach oben Nach unten

Re: [Projekt] Wie Sid Zombies jagt ...

Beitrag  Sidarius Calvin am Do Jun 09, 2011 6:38 pm

Ups, hatte ich nicht längst mal ein Bild versprochen?

Bin jetzt endlich nach einem gescheiterten, verwackelten Versuch dazu gekommen, von meiner Überlebenden-Clique ein Bild zu machen.




Trotz anderen, aktuellen Projekten, seht ihr doch, das auch im Bereich REA noch was geht bei mir.

Sid
avatar
Sidarius Calvin

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 04.01.11
Alter : 37
Ort : Lütisburg - Nähe St. Gallen, Schweiz

http://www.knightssg.ch/

Nach oben Nach unten

Re: [Projekt] Wie Sid Zombies jagt ...

Beitrag  Björn am Fr Jun 10, 2011 9:05 am

Nice, Gruppenbilder haben einfach immer was. Nur 2 Dinge, hat es einen tieferen, sich mir nicht erschließenwollenden, Sinn, warum manche Modelle hohe und andere flaches Bases haben? Und kann es sein,das das Bild zu breit fürs Forum ist, wirkt auf einer Seite so beschnitten ;-) ?
avatar
Björn

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 06.03.11

Nach oben Nach unten

Re: [Projekt] Wie Sid Zombies jagt ...

Beitrag  Sidarius Calvin am Fr Jun 10, 2011 9:17 am

Danke fürs Feedback Very Happy
Ein Bild der momentanen Western-Posse muss ich auch noch mal nachliefern.


Das mit den Bases ist dir aber gut aufgefallen Björn.
Die haben effektiv unterschiedliche Höhen. Die drei kleineren Minis der Hasslefree-Mädels wirkten optisch neben den grösseren Minis etwas gar klein und 'zerknautscht'. Um sie optisch etwas anzugleichen haben sie daher auf höhere Bases gestellt und um dies weniger auffällig zu machen, sind diese dafür dann schlichter gestaltet.
Das hat aber vor allem mit meinem persönlichen Empfinden zu tun.


ich hab ja mittlerweilen eine ganze Tüte Bases vom Kunzomat erhalten. Die nächste Bande an Überlebenden wird dann diese bekommen.

Sid
avatar
Sidarius Calvin

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 04.01.11
Alter : 37
Ort : Lütisburg - Nähe St. Gallen, Schweiz

http://www.knightssg.ch/

Nach oben Nach unten

Re: [Projekt] Wie Sid Zombies jagt ...

Beitrag  Sidarius Calvin am Mo Jun 13, 2011 5:49 pm

Und hier wäre nun mal mein kleiner Fahrzeugpark.
Die Autos hab ich in den letzten paar Monaten jeweils aus dem Supermarkt mitgenommen, wenn ich sie für passend hielt.
Von der Grösse her sind sie masstäblich zwar etwas zu gross, aber sie passen doch noch zu den Minis und bringen nochmales etwas Style auf dei Platte.



Natürlich müssen sie farblich noch etwas angepasst werden ...

Sid
avatar
Sidarius Calvin

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 04.01.11
Alter : 37
Ort : Lütisburg - Nähe St. Gallen, Schweiz

http://www.knightssg.ch/

Nach oben Nach unten

Re: [Projekt] Wie Sid Zombies jagt ...

Beitrag  Rygar am Mo Jun 13, 2011 6:10 pm

Hey, das sind doch schöne Autos Smile Besonders gefallen die Oldtimer und das Military Fahrzeug.

Freue mich schon darauf die mit einer Top Bemalung zu sehen : )

Weiter so Sid!

Mfg

Rygar

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 11.06.11

Nach oben Nach unten

Camping mit Hindernissen

Beitrag  Sidarius Calvin am Mo Jul 04, 2011 7:05 pm

Am Knights-Treff am letzten Sonntag haben Rygar und ich ein kleines einführungsspiel für Skullet und Estugon durchgeführt. Ich übernahm die Rolle des Zombie-Masters, die anderen Drei spielten je einen Überlebenden. Zu Beginn konnten sie sich aus meinem Figuren-Pool je zwei Modelle aussuchen und wir erstellten dann gleich die nötigen Charakterbogen. So konnten wir Skullet und Estugon gleich das einfache System erklären und sie sahen auch gleich die immensen Möglichkeiten der Charaktergenerierung.




Die Gruppe der Überlebenden bestand dann aus den Selene, Leeloo, Sadie, Dug, Officer Cooper und 'dem alten Mann' sowie zwei Hunden.
Da wir auf normalem Schwierigkeitsgrad spielen wollten, stellte ich 6 Hunde (2x3) und 24 Zombies auf.



Wir nutzten dann gleich den bereits aufgebauten Spieltisch aus dem vorherigen Spiel und Rygar erwürfelte die Durchbruchsmission. Die Überlebenden machten sich auch schon bald auf den Weg und ich schickte ihnen die ersten Hunderudel entgegen. Die Zombies brauchten etwas länger, da keine Rotte in der Nähe war. Der Spassfaktor war ziemlich hoch und wir rezitierten etliche Filmklischees. Skullet hielt sich natürlich voll an die Vorlage, wie sie in allen guten Zombiefilmen vorkommt und trennte sich mit seinen beiden Minis von der Gruppe …



Ich stürzte mich also mit möglichst vielen Hunden und Zombies auf ihn und beschäftigte die anderen Überlebende etwas. Schlussendlich waren meine Minis ziemlich aufgeräumt, aber auch Officer Cooper (wieder ein bedientes Klischee) und ein Hund hatten ins Gras gebissen und auch Leeloo hatte einige tiefere Schrammen abbekommen. Vor allem Selene (die Todeshändlerin) und der 'alte Mann' hatten mit ihren Schusswaffen ziemlich gewütet. Sadie musste immer mal wieder aus einer brenzligen Situation gerettet werden und Leeloo hatte die Nerven verloren. Nachdem sich die Überlebenden wieder gesammelt hatten, setzten sie ihren Marsch fort. Ich hielt sie noch ein Bisschen mit dem einen oder andern Hunderudel auf, sammelte aber den Hauptteil meiner Zomies in der Zielzone für den Showdown. Die Überlebenden wollten unbedingt ihre Granaten einsetzen und sprengten ziemlich grosse Löcher in die Horde, vergassen dabei aber die nötige Vorsicht und verteilten sich zu weit voneinander. Sie bemerkten den Fehler zu spät. Nur Dug konnte die rettende Spielfeldkante schwer verletzt erreichen. Sadie, Selen und Leeloo wurden nacheinander von der geifernden Meute eingekreist und zerrissen. Auch der alte Mann stand zum Schluss mit dem Rücken zur Wand …



Es war ein wirklich spassiges Spiel mit vielen Filmreifen Kommentaren. Gerade im Mehrspieler-Bereich punktet REA gleich nochmals um einiges auf. Das spielen der Überlebenden durch eine Gruppe von Spielern bringt viele Situationen mit sich, die in einem Spiel 1gegen1 durch die jeweilige Planung der Spieler weniger vorkommen würden.

Wir haben uns auch noch weiter über die Charaktergenerierung unterhalten. Die Möglichkeiten sind da ja fast unendlich und ein paar Minis für ein paar Überlebende hat jeder ziemlich schnell zusammen. Ich denke wir werden in unserem Verein zukünftig öfters mal ein Multiplayer-Spiel machen. Mit Rygar hab ich mich auch noch kurz über die Möglichkeiten einer Kampagne unterhalten.


Und das Spiel gibt meinen eigenen Projekten wieder etwas vortrieb. Momentan hab ich Ideen zu drei weiteren Themen-Gruppen von Überlebenden. Die Minis dazu liegen eigentlich schon bereit. Nur bemalen müsst man sie endlich einmal …


Sid


avatar
Sidarius Calvin

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 04.01.11
Alter : 37
Ort : Lütisburg - Nähe St. Gallen, Schweiz

http://www.knightssg.ch/

Nach oben Nach unten

Re: [Projekt] Wie Sid Zombies jagt ...

Beitrag  Rygar am Mo Jul 04, 2011 8:56 pm

Hui, schöne Fotos Smile Werden dem lustigen und forderndem SPiel mehr als gerecht. Rea ist wirklich ein tolles System, es lässt keine Wünsche offen und dient der Kreativität wirklich als Plattform. Danke für den Bericht Sid und weiter so! Wir brauchen mehr Survivor Very Happy

Mfg

Rygar

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 11.06.11

Nach oben Nach unten

Re: [Projekt] Wie Sid Zombies jagt ...

Beitrag  Björn am Di Jul 05, 2011 12:29 pm

Cooler Spielbericht, da bekommt man richtig lust auf Multiplayer REA.
avatar
Björn

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 06.03.11

Nach oben Nach unten

A Bridge to Far oder Dark Ages

Beitrag  Sidarius Calvin am Sa Jul 23, 2011 9:46 am


Eigentlich wollte ich die experimentellen Regeln für REA mit den Rüstungen testen und ich wollte noch einige Wikinger bemalen.
Was kommt also besser, als beides gleich zu kombinieren?
Ich hatte letzthin 'Die Chronik der Unsterblichen - Das Dämonenschiff' von Wolfgang Holbein gelesen. Das Buch hab ich nicht wirklich gut gefunden und es war ein Krampf, es fertig zu lesen und es ist sicher das Letzte dieser Reihe, das ich gelesen hab. Aber in den Buch kommen auch Nordmänner und eine Art Zombies vor. Somit wäre das der Hintergrund schon etwas gesponnen.

Ich hab jetzt darum mal einen Trupp Wikinger von Wargames Factory zusammengebaut und bemalt. Diese Minis sind mMn einiges besser als die Zombies oder Kelten von WF und können sich durchaus sehen lassen. Das alle Minis mit Kettenhemd bekleidet sind, stört mich für diese 'Projekt' gerade nicht.

Hier also mal der kleine Trupp wackerer Mannen:



Und dazu noch ein gestelltes Fotos mit einigen Widersachern:



So, ich bin dan mal gespannt, wie sich die Wikinger so gegen eine Zombiehorde schlagen. Ich werde vom Testspiel sicherlich berichten.



Und wenn wir gleich schon dabei sind, hier noch zwei Bilder aus meiner Old West-Mottenkiste.
Zwei Wargames Factory-Zombies hab ich mittels Perry-Kopfbedeckungen und etwas Umbau etwas mehr in Richtung 'Wild West'-Setting verschoben.
Passend dazu können sie nun die Wegrechte mit der Lady klären.



"Hier ist icht Platz genug für uns Drei!"




Sid




avatar
Sidarius Calvin

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 04.01.11
Alter : 37
Ort : Lütisburg - Nähe St. Gallen, Schweiz

http://www.knightssg.ch/

Nach oben Nach unten

High Adventure

Beitrag  Sidarius Calvin am So Sep 11, 2011 7:57 am

So als Abwechslung hab ich mal wieder einige Abenteurer gepinselt.
Natürlich werden und können auch diese dann auf Zombies stossen.
Sie entsprechen schön meinem Thema für meine dritte 'Jägertruppe'. Dieses Mal gehts in die klassische Zeit des 'High Adventure' also in die wilden 20er.
Die Story orientiert sich klar an klassischen Filmen. Nehmen wir also einfach mal an, eine ambitionierte, leicht übereifrige, junge englische Archäologin buddelt irgendwo in der Wüste herum. Natürlich musste sie diesen Amerikaner anheuern. Dieser ungehobelte Kerl ist ja der einzige, der ein vernünftiges Transportmittel zur Verfügung stellen konnte.
Und ihre kleine Schwester hat Lord Daddy so lange die Hucke vollgejammert, bis sie in den Sommerferien auch in die Wüste reisen durfte um ihrer grossen Schwester zu 'helfen und zu lernen'. Aus der üblichen Langeweile heraus hat sie dann aber bald wieder begonnen für ihre Softball-Karriere zu trainieren. In dieser wüsten Wüste liegen ja genügend Steine herum ...

So, das wären nun mal die ersten drei Minis. Hersteller: Fondry und Coppelstone






Dieses Setting werd ich dann wohl mit Ruhe und Gemühtlichkeit ausbauen. Habe noch einige Ideen, die ich umsetzen möchte, aber Eile ist sicher nicht geboten.

Sid
avatar
Sidarius Calvin

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 04.01.11
Alter : 37
Ort : Lütisburg - Nähe St. Gallen, Schweiz

http://www.knightssg.ch/

Nach oben Nach unten

Spiel am Oktober-Treff - Im dunklen Wald ...

Beitrag  Sidarius Calvin am Di Okt 04, 2011 6:57 pm

Kommentar von Bilandal Lichthammer:
Danach beim Reanimated-Match spielte ich eine Lehrerin mit Hund. Zusammen mit Estugons Marschall konnte sie die ersten beiden Kanister relativ schnell bergen, verlor dabei aber ihren Hund. Skullets Polizist konnte den Dritten Kanister zum Auto bringen, wurde aber kurz danach zerfleischt. Schlussendlich musste dann die Lehrerin nochmal raus um den letzten Kanister zu holen, und die letzten drei Überlebenden konnten sich im Auto in Sicherheit bringen.
Werde mir die Reanimated-Regeln auf jeden Fall auch mal genauer anschauen und bin gerne wieder einmal für eine Partie zu haben.
Ein weiteres tollers Multiplasyerspiel ist in die Lande gezogen.

Wieder haben sich einige Überlebende in die dunklen Wälder verirrt. Dabei die Lehrerin Mrs. Primm als resulute Anführerin, der Marshall, Police Officer Cooper und Selene. Diesmal gespielt von Bilandal, Skullet, Estugon und Severin. Beim Szenario ging es (ausgewürfelt) darum, ein Fahrzeug in der Mitte des Tisches zu betanken und zu verschwinden. Mangels passender marker und eines Autos mussten wir kurz improvisieren. So war das Fahrzeug noch in einer Holzkiste verpackt. Die Benzinkanister waren durch Bases dargestellt.

Wir testeten auch gleich eine potentielle, neue Variante mit etwas grösseren Bewegungsreichweiten was das Spiel gleich einiges dynamischer und schneller machte.




Die Überlebenden trennten sich zu Beginn recht schnell in zwei Gruppen auf (kennt man das nicht … ). Sie konnten recht flink die ersten drei Kanister in ihre Gewalt bringen, wurden dann aber auch schon von den blutrünstigen Wölfen und den Zombies eingekreist. So mussten sie sich den Weg freischiessen und der Poliziebemalte bezahlte diesen Durchbruch schlussendlich mit seinem Leben. Die anderen Drei konnten mit Not un Mühe aber zum Fahrzeug flüchten und es in Gang setzen.



Das Spiel war wieder sehr witzig. Für mich bringt REA gerde im Multiplayer einen besonderen Charme mit sich.

Da mach ich als Zombiemaster gerne auch etwas Richtung Spielleiter und versuche da etwas mehr erzählend zu lenken. So ist es meist auch nicht mein Zeil, die Überlebenden auszuschalten, sondern ihnen eher das leben schwer zu machen. In solchen Spielen finde ich es schöner, wenn die Übelebenden am Schluss eines harten Runs doch noch gewinnen können. Daraus ergeben sich einfach coole Stories – ein gespielter Film halt sozusagen.


Die erweiterte Bewegung macht das Spiel etwas dynamsicher und ich finde es sehr passend. Ich denke, dass ich das weiterhin so verwenden werde.
Mein Feedback dazu hab ich ausführlicher bereits hier im REA-Forum Ideenteil veröffentlicht.


Sid
avatar
Sidarius Calvin

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 04.01.11
Alter : 37
Ort : Lütisburg - Nähe St. Gallen, Schweiz

http://www.knightssg.ch/

Nach oben Nach unten

Re: [Projekt] Wie Sid Zombies jagt ...

Beitrag  Sidarius Calvin am So Nov 06, 2011 4:59 pm

Auch Agentinnen können unter Umständen in Kontakt mit Zombies kommen ... Smile



Eine schöne Mini, die ich einfach mal so nebenbei bemalt hab.
Musste dann das Base noch kurzfristig überarbeiten. Schliesslich kann sie mit den High Heals nicht gut im Sand herumlaufen ...

Sid
avatar
Sidarius Calvin

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 04.01.11
Alter : 37
Ort : Lütisburg - Nähe St. Gallen, Schweiz

http://www.knightssg.ch/

Nach oben Nach unten

Re: [Projekt] Wie Sid Zombies jagt ...

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten