Irgendwo untot in Mexiko

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Bullseye am Mi Feb 09, 2011 9:55 pm

Hi, also ich muss zuerst sagen dass ich total begeistert von eurer Idee mit dem Skirmish bin. Hab es vor einiger Zeit entdeckt und oh wunder meine Bastel- und Malleidenschaft wurde nach langer Zeit wiederbelebt (welch passende Wortwahl ^^ )
Vor allem, dass ich hier meine Bastelwut ausleben kann. Zuerst hab ich mir überlegt, welche Überlebenden man in die Schlacht schicken kann. Und da ich vor kurzem den Film Machete gesehen hab, war mir klar:
Die Charaktere aus den Filmen von Robert Rodriguez What a Face
Passend dazu natürlich ein Mexiko-Setting Very Happy
Da ich nich viel Zeit hab, dauert es natürlich eine Weile. ich bau mir die Überlebenden aus Resten und jeder menge Green Stuff zusammen. Als erstes hab ich natürlich Machete gebastelt, zweiter war el Mariachi mit seinem Gitarrenkoffer Cool Richie und Seth Gecko aus From Dusk Till Dawn sind gerade in der Mache. Meine Mantic-Zombies sind gerade geliefert worden plus den mir fehlenden Farben (meine alten sind durch jahrelanges brachliegen ausgetrocknet), deshalb werden zwischenzeitlich immer ein paar Zombies zusammengebaut und bemalt. Und mit Green Stuff individualisiert.
Geländebau kann noch etwas dauern, da ich keine Ahnung hab wo und wie ich anfange Shocked Am liebsten natürlich mit dem Titty Twister aus FDTD, aber das ist noch wunschdenken Cool
Wenn ich erste Modelle und Geländestücke hab, werd ich die hier posten.
avatar
Bullseye

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 39
Ort : Wertheim

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Igorz4real am Do Feb 10, 2011 3:00 pm

Na sehr schön. Noch ein Infizierter...

Hört sich gut an. Mir kommen gleich Erinnerungen an John Carpenters "Vampires". Sind zwar keine Zombies aber das Setting ist ziemlich gleich. Coole, skrupellose, Tequila saufende Kopfgeldjäger durchstreifen mit lustigen Waffen die Sierra Nevada und killen die Untoten. Geschichten wie sie das Leben schreibt.

Da du ja anscheinend bei den Survivors schon weißt was du willst kann ich dich evtl. beim Gelände inspirieren. Heiße,trockene Wüste durch die quer ein einsamer Highway läuft und in der Mitte ein typisches, runtergekommenes Motel wie man aus den US- Filmen kennt.
Dafür bräuchte man nicht viel zu bauen und mit ein bisschen Mühe könnte da was schickes bei rauskommen.

http://www.legendsofamerica.com/photos-california/Desert%20Beach%20Motel%20Gary%20Nicholson-500.jpg
avatar
Igorz4real

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 37

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Bullseye am Do Feb 10, 2011 7:16 pm

Stimmt, das Vampires-Setting ist auch sehr passend. Vor allem die Jungs mit ihren Wagen würden gute Survivors abgeben. Und hey, From Dusk Till Dawn waren schließlich auch Vampire Wink
Deshalb erhält Seth ja auch seinen berühmten Presslufthammer... wird auf jeden Fall Arbeit werden, den zu modellieren. Da war der Gitarrenkoffer recht einfach.
Das Motel is klasse, so in etwa. Wird auf jeden Fall all das verruchte aus diversen Filmen werden. Und im Endeffekt kann man das auch in ein Western-Setting packen. Vampires war ja im Endeffekt einer Wink
Auf jeden Fall muss ich mir dann noch passende Autos besorgen. Pick-Up, Oldtimer... und den mexikanischen Volkswagen: Der VW Käfer Very Happy
Und da ich von Mantic einen Haufen Zombies hab, werd ich die auch für Geländestücke verwenden. Wie etwa den Klassiker, ein Zombiefressgelage Wink Wie in etwa ein aufgebrochenes Auto und einen Haufen Zombies daneben die die Insassen auffressen.
avatar
Bullseye

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 39
Ort : Wertheim

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Bullseye am So Feb 13, 2011 6:30 pm

So, hier die ersten Figuren. Bei den Bases hab ich rumexperimentiert und ... nun ja, beschlossen dass sie so werden Wink

Hier der erste Survivor El Mariachi:


Und von hinten:


Und hier nach einigen Farbversuchen die finale Version eines "frischen" Zombies:




Und ein Gruppenbild der fertigen Modelle:


El Mariachi hab ich aus Bitzbox Resten und ner menge Green Stuff zusammengeschustert, die Zombies sind offensichtlich von Mantic. Die ersten drei die ich bemalt hab werden unbearbeitet verwendet, den restlichen modellier ich Kleider an den Leib. Sollen ja nich zu arg nach Mittelalter bzw. Fantasy aussehen.

Die Bilder sind jetzt nich astrein, hab noch nich so viele gemacht Wink Werd versuchen, folgende besser hinzubekommen.
avatar
Bullseye

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 39
Ort : Wertheim

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  knuddeltrauma am Mo Feb 14, 2011 2:42 am

Wirklich schöne Miniaturen die du da hast, für den Spieltisch reicht die Bemalung ja vollständig Smile - Das einzige was mir persönlich etwas aufstößt sind die trostlosen Base. Nicht nur das sie mir eigentlich etwas zu leer sind, würde ich nie die gleiche Farbe auf dem Base und für Rand benutzen... auch wird das Gesamtbild etwas durch gemischte Basen zerstört. Ich würde das bisschen Kleingeld investieren und alle Figuren auf eckige oder runde Basen stellen.

Ansonsten eine erstklassige Truppe, erst recht der schicke Gitarrenkasten Wink.

Liebe Grüße

Knuddel bounce
avatar
knuddeltrauma

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 12.02.11

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Igorz4real am Mo Feb 14, 2011 9:31 am

Antonio gefällt mir. Die Beine haben mal nem Space Marine gehört,oder? Die Zombies von Mantic find einfach grausig. Und das meine ich nicht im positiv zombiemäßigen Sinn. Die modernen Sprinterzombies sind sowieso nicht mein Fall, aber diese Modelle mag besonders wenig. Aber das ist Geschmackssache.
Ich weiß nicht wie hoch deine Ansprüche sind für Spielminis, aber erlaube mir trotzdem ein paar Tipps. Als erstes fällt mir auf das die Minis stark glänzen. Das läßt sich vermeiden wenn man alle Flächen mit einer abschließenden Lasur behandelt. Kein Ink oder Wash, da diese meist selbst einen starken Eigenglanz haben, sondern Farbe/Wasser 2:8 über die Fläche gemalt. Das nimmt den Glanz und softet zusätzlich die Farbübergange aus.
Abschließend ganz wichtig ist kein Klarlack, sondern Mattlack zum versiegeln benutzen. Es gibt nichts Schlimmeres als wenn die Minis auf dem Spielfeld glitzern und glänzen wie ne Bordelltür.

Was mir noch auffällt ist das Blut auf dem Zombie. Mittlerweile ist es ja kein Geheimtip mehr, aber ich sags nochmal. Blut kann man am Besten mit Tamiya Clear Red darstellen. Ein wahres Zaubermittel. Ich liebe es, trinke es zum Frühstück und vor dem Schlafengehen.

Ansonsten, weiter so und ich freu mich auf weitere Ergebnisse von dir.
avatar
Igorz4real

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 37

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Fritz am Mo Feb 14, 2011 11:52 am

Dein Mariachi sieht top aus! Gerade der etwas überzogene und bullige Körperbau, bedingt durch die Verwendung eines Marines als Grundgerüst gefällt mir sehr gut, da das ganze dann sehr comicmäßig wirkt. Diesen Gesamteindruck könnte man noch durch starkes Blacklining an den Zombies unterstreichen.

Allerdings muss ich bei den Bases der Kritik von Knuddel zustimmen.
Ich würde bei Wüstenbases wie folgt vorgehen: hellbraune Grundierung, mit Desert Yellow trockenbürsten, und abschließend mit Bleached Bone trockenbürsten.
Dazu könnte man noch mit Moosgummi vertrockenetes Gestrüpp darstellen, sich mit Green Stuff an der Modellierung von eigenen Kakteen versuchen oder einfach noch einzelne Knochen auf die BAse legen, um das ganze etwas abwechslungsreicher zu gestalten.
avatar
Fritz

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 25.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Bullseye am Mo Feb 14, 2011 5:42 pm

Genau das ist auch ein Grund, weshalb ich die Modelle reinstell. Tipps Wink

Mit Bases hatte ich noch nie viel am Hut. Bei Warhammer baut man eine große Armee auf und ich war es immer Leid, Bases zu gestalten. Deshalb meist Gras drauf und gut is. Jedoch will ich in dem Skirmish die Teile so gut es geht hinkriegen.
Also Basetipps sind immer willkommen.
Und um ehrlich zu sein find ich die Teile auch zum kotzen, aber ich hatte am Abend dann keinen Bock mehr nach langem rummachen Wink Werd das ganze mal mit dem gelb und bleached bone versuchen und dann etwas statisches Gras. Wenn man sich Bilder der mexikanischen Landschaft ansieht ist da neben dem sandigen Untergrund auch viel grün zu sehen, das müsste eigentlich gut kommen. Auch vielleicht mal ein eck eines Highways, dann sticht es nicht so extrem raus wenn sie mal auf einer Strasse oder einem anderen gepflasterten Untergrund stehen.
Hm, das mit dem Blut werd ich mal versuchen. Muss mir ohnehin mehr Farben besorgen, da meine alten sehr sind und die neuen noch nicht wirklich ausreichend sind.
Baseform werd ich sehen. Was die Zombies betrifft, bin ich jetzt nicht wirklich so abgeneigt. Ich bin kein Fan von Metallminis, auch wenn es da die besseren Modelle gibt. Ich bastel und verform den Spaß gern, deshalb war ich anfangs auch auf der Suche nach interessanten Grundgerüsten von Zombies aus Plastik. Im Endeffekt hab ich mich für die Mantics entschieden, weil die Form okay ist und sie so gut wie nackt sind. Da kann man nach belieben Kleider anmodellieren. Die von Wargames fand ich auch ganz okay, aber leider wiederholt sich dann ständig die Form. Und einfach kaufen und bemalen is nich so meins. Gerade ein Spiel wie Reanimated bietet sich ja geradezu an den Figuren seinen eigenen Stempel aufzudrücken.
Deshalb auch die selbstgebastelten Survivor. Die Figuren von Hasslefree sehen genial aus, keine Frage. Aber es macht doch mehr Spaß, etwas Idividuelles zu gestalten... auch wenn es aus Filmen ist, die einem gefallen Wink

Nebenbei, die Beine sind von einem Catachaner. Jup, die sind genauso bullig Wink Oberkörper war einfach gestänge mit Catachaner-Händen, der komplett mit Green Stuff gemacht wurde.
Ich muss mir nur noch überlegen, wie ich am besten schwarz highlighte. Hab damals Dark Angels und Nightlords bemalt, also nich viel mit schwarz gemacht. Hierbei würd ich mich auch über Tipps freuen Wink
avatar
Bullseye

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 39
Ort : Wertheim

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Fritz am Mo Feb 14, 2011 7:27 pm

Für Schwarz gibt es viele Möglichkeiten. PRinzipiell sollte man dann aber im Kopf behalten, dass es keine rein schwarzen Klamotten gibt, sondern entweder ein ganz dunkles Braun oder blau. Entsprechend mischt man dann für die Highlights braun dazu, blau oder aber eben grau. Muss man mal ein bisschen experimentieren. Wennd as ganze dann zu stark geworden sein sollte, kann man mit BAdab Black (Ink) drübergehen um die Übergänge weicher zu machen und das Ergebnis etwas abzudunkeln
avatar
Fritz

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 25.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Igorz4real am Di Feb 15, 2011 10:57 am

Wenn ich Schwarz male habe ich immer zwei Sachen im Hinterkopf. Was für Material will ich darstellen und in welchem Zustand befindet es sich.

Wenn es, wie in deinem Fall schwarzes Leder sein soll, gehe ich wie folgt vor.

Grundieren mit Black/White Nebelgrundierung. Ich weiß viele Leute halten das für unnötig und malen direkt auf schwarzer Grundierung, aber das Weiß ist eine große Hilfe beim aufhellen.

Dann die komplette Fläche mit einem 70/30 Mix aus Chaos Black/Kommando Khaki bemalen.
Aufhellen mit 50/50 Chaos Black/Kommando Khaki.
Aufhellen mit 30/70 Chaos Black/Kommando Khaki.
Abschattieren mit einer Lasur aus dem Grundmix. 10/1 Wasser/Farbmix
Highlights mit Kommando Khaki.
Bei Bedarf noch einige wirklich herausstechende Stellen mit 50/50 Bleached Bone/Kommando Khaki.

Zwischen den einzelnen Schritten kann man immer mal wieder mit einer Lasur aus dem Grundmix abschattieren wenn man merkt das man zu hell wird. Diese Gefahr besteht bei Schwarz immer mal wieder aber mit zwei,drei Lasurschichten kann man viel retten.
Vom Abschattieren mit Inks und Washes rate ich wie bereits gesagt ab, da der Eigenglanz zu hoch ist.

Generell ist zu sagen das man beim aufhellen, besonders bei Schwarz, mit gut verdünnter Farbe arbeiten muss um ein schönes Ergebnis zu erzielen. Lieber in zwei oder drei Schritten die Farbe aufbringen als einmal ein dicker Anstrich. Auch sollte man warten bis die Farbe komplett ausgetrocknet ist, bevor man die nächste Schicht aufbringt, da verdünnte Farbe erst nach dem Trocknen ihre Deckkraft offenbart.

Sehr gutes beispiel von schönen Schwarz sind die Templer von dante77

http://www.tabletopwelt.de/forum/gallery/showimage.php?i=34144&c=861

Ich hoffe ich schaff heute noch meinen ersten Survivor fertig zu bemalen, zu fotografieren und zu posten. Er hat schwarze dann kannst du dir mal anschauen wie ich das hinkriege.
avatar
Igorz4real

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 37

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Nordmann am Di Feb 15, 2011 12:39 pm

Hi
Ich finde deine gs-arbeit sehr gut .Die Mini könnte gekauft sein toll Shocked
Wenn ich an meine Arbeiten mit dem (Teufelszeug ) denke ,oh man.
Ich male Leder immer mit braun ,da kann man mehr Tiefe reinbringen.
Ich habe hier noch mal ein paar Link´s für dich.
Hier sind Pflanzen.
http://www.fuhrmann-figuren-shop.de/epages/15505724.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15505724/Products/%22PEG%206508%22

http://www.fuhrmann-figuren-shop.de/epages/15505724.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15505724/Products/%22PEG%206507%22

Hier gibt es ein paar Autos ua. auch den neuen VW-käfer und ein Willy Jeep ,der passen müsste.Sie sind günstig ,ich zahle hier im Supermarkt 3,30 Euro.Für den alten Käfer solltest du bei Sammlermodelen suchen ,oder mal auf Flohmärkten schauen.

http://www.bburago.com/bburago.php?idm=10&idp=4&idc=0&idprd=0&pag=0&page=1

Die hier sind teurer aber auch für dich sehr interessant.Chevrolet gehören in jedes Road Movi ,das ist meine Meinung Very Happy Rolling Eyes

http://www.modelcarworld.de/relaunch/shopmatrix.php?f=*HERSTELLER&c=amer&f1=STOCK&c1=>0&sort=STOCK&start=1&dif=100&userid=2297159&language=de

http://www.modelcarworld.de/relaunch/shopmatrix.php?f=*MARKE&c=chevrolet&f1=*GRUPPE&c1=10&f2=STOCK&c2=>0&sort=STOCK&start=1&dif=100&userid=2297159&language=de

Und noch zubehör.

http://www.pardulon-models.com/index.php/cat/c7_Spielfeldzubehoer.html
avatar
Nordmann

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 22.11.10
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Bullseye am Di Feb 15, 2011 6:12 pm

Danke, Leute. Das mit dem schwarz werd ich versuchen. Muss die Figuren sowieso umsetzen, hab mich nämlich entschieden die Bases zu gestalten und mir die 30 mm von Warmachine bestellt. Haben mir irgendwie am besten gefallen.
Hab mal versuchsweiße ein altes Base mit teilen Wüste und Strasse mit nem Green Stuff Skorpion gemacht. Klappt eigentlich ganz gut. Hab den Sand mal mit dem empfohlenen Yellow und Bleached Bone trockengebürstet und muss sagen... danke für den Tipp, so hab ich mir ne Wüste vorgestellt Very Happy Werd das Base wenn es fertig ist mal reinstellen und ihr könnt mir dann sagen, wie ihr es findet.

@Nordmann: Dank dir, werd demnächst mal Machete reinstellen und Richie Gecko, wenn er fertig ist. Bei Seth Gecko hadere ich noch, wie ich den Presslufthammer hinbekomm Wink Green Stuff kann einen wirklich ärgern. Aber wenn dir Kleider arbeit machen, solltest du mal versuchen einen Klitzekleinen Skorpion nur mit einem Skalpell und einer Pinzette zu modellieren affraid
Die Seiten sind echt genial, die du empfohlen hast. Und ich muss dir zustimmen, ein Chevie gehört einfach in ein Roadmovie... oder ein Impala Wink Zumindest werd ich mir einige Musclecars holen. Das ganze muss ja schließlich entsprechend abgerundet werden.
avatar
Bullseye

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 39
Ort : Wertheim

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Fritz am Mi Feb 16, 2011 8:00 am

gibt es nicht im Gussrahmen der Plastik BErgwerker ZWerge von GW eine Art Presslufthammer? Vlt. verkauft dir den ja jemand günstig
avatar
Fritz

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 25.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Kalle am Mi Feb 16, 2011 9:45 am

Hi ,
Der Gitarrenmann ist auf jedem Fall sehr cool, mit den Mantic-Zombies kann ich mich nicht so recht anfreunden. Die sind mir zu Fantasymässig aber bin gespannt wie deine Zombies mit Kleidung aussehen.

Gruß Kalle
avatar
Kalle

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 17.11.10
Alter : 42
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Bullseye am Mi Feb 16, 2011 6:26 pm

Welch freudige Überraschung^^
Ich komm heute von der Arbeit nach Hause und da liegt ein Päckchen. Meine Freundin hat mir nen VW Käfer für die Mexiko-Platte gekauft Very Happy Die Frau muss man einfach lieben What a Face
avatar
Bullseye

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 39
Ort : Wertheim

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Bullseye am Mi Feb 16, 2011 8:58 pm

Und hier ist er gleich, der Käfer Wink Der Maßstab 1:43 paßt wirklich hervorragend:



Und gleich noch mein Testbase (hab ein altes von den Mantics genommen):



Machete. Noch auf nem alten Base. Wie gesagt, die werden alle noch umgesetzt sobald die neuen da sind und ich die Gestaltung im Griff hab. Das schwarz is noch unbehandelt:

avatar
Bullseye

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 39
Ort : Wertheim

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  womb am Mi Feb 16, 2011 9:30 pm

Machete macht einiges her, ganz nach dem Motto "Come get some!"

Auch die neue Basegestaltung sieht um einiges besser aus. Woher hast du den Skorpion, oder ist der selbstgemacht?

Gruß
avatar
womb
Admin

Anzahl der Beiträge : 415
Anmeldedatum : 08.11.10
Ort : Mittelfranken

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Bullseye am Mi Feb 16, 2011 9:38 pm

Danke, hört man gern What a Face Bin irgendwie immer noch im Bastelwahn und kann es kaum erwarten, dass endlich die Bases kommen etc. Man, manchmal möchte man alles auf einmal machen ^^

Den Skorpion hab ich selbst gemacht. Hab nen kleinen Draht zu nem U gebogen, als Grundgerüst auf das Base geklebt und mit GS das Krabbeltier außenrum modelliert.
Wer versuchen, auf fast jedes Base was zu machen... naja, zumindest auf die Bases der Survivor. Wenn ich auch auf die Zombie-Bases etwas entsprechendes machen würde, wäre ich in 100 Jahren noch beschäftigt Wink
avatar
Bullseye

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 39
Ort : Wertheim

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Igorz4real am Sa Feb 19, 2011 3:36 pm

Gefallen mir sehr gut. Du scheinst ja auch gut voran zu kommen. Die Gestaltung der Bases ist nicht ganz mein Fall. Ich steh einfach nicht auf eckige Bases, aber das ist Geschmackssache. Ich würde noch den Einsatz von Pigmenten empfehlen um den staubigen Wüsteneindruck zu verstärken.
der Skorpion ist allerdings top. War bestimmt ne Fitzelei. Evebtuell wäre das hier was für dich.

http://www.preis.de/produkte/Busch-Kleintier-Set/309892.html

Vielleicht nicht gerade der Igel, aber die Schlangen und Geckos, letztere als Gimmick für die Geckobrothers, kämen gut auf den Wüstenbases.
avatar
Igorz4real

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 03.02.11
Alter : 37

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Bullseye am Sa Feb 19, 2011 8:33 pm

Die Bases werden auch rund, hab mir die von Warmachine bestellt. Das eckige hab ich nur zu Testzwecken benutzt um mal zu sehen, wie das mit Wüste und etwaigen Farben funktioniert.
Die Kleintiersachen wären schon hilfreich, aber um ehrlich zu sein mach ich die lieber selbst. Wenn man den Dreh raus hat, geht es ganz gut Wink
Hab schon mit einem Freund abgesprochen, dass wir einen Wüstentisch machen. Ich hab jetzt heut angefangen erste Geländestücke zu bauen. Die Spachtelmasse braucht jedoch 24 Stunden zum abbinden, deshalb wird das ne Weile dauern. Außerdem ist das basteln und bemalen der Figuren in den Hintergrund gerutscht, da ich erstmal auf die neuen Bases warten muss Mad
avatar
Bullseye

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 39
Ort : Wertheim

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Bullseye am Mo Feb 28, 2011 7:50 pm

So, hier ist mein erstes Geländestück What a Face Bin gerade noch an zwei anderen u.a. mein erstes Haus. Aber Eile mit Weile.



Und hier die Mantics mit Kleidern und der definitiv letzten Hautfarbe Wink Mittlerweile haben manche schon drei bis vier Schichten Farbe drauf, das sollte reichen. Und man kann sagen was man will, grau gefällt mir einfach am besten. Sorry wegen der Bildqualität, aber naja Rolling Eyes





avatar
Bullseye

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 39
Ort : Wertheim

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Bullseye am Di März 01, 2011 7:20 pm

So, last but not least die Gecko Brüder Seth und Richie Cool

Richie Gecko:



Seth Gecko:



Und beide vereint:

avatar
Bullseye

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 39
Ort : Wertheim

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Sidarius Calvin am Di März 01, 2011 7:29 pm

Deine Minis sind einfach verdammt cool!
Du steckst sehr viel Liebe ins Detail!
Und handwerklich hast du's eifach drauf. Very Happy

Weiter so! Will mehr sehen!

Sid
avatar
Sidarius Calvin

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 04.01.11
Alter : 37
Ort : Lütisburg - Nähe St. Gallen, Schweiz

http://www.knightssg.ch/

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Bullseye am Di März 01, 2011 7:33 pm

Vielen Dank, hört man gern Very Happy

Jetzt hab ich nur das Problem, welche Rodriguez-Charaktere ich jetzt mach. Mir fehlt zwar ne Frau, aber in meiner Warhammer BitzBox sind keine Frauenköpfe. Bin für Ideen offen... außer den Spy Kids natürlich Wink
avatar
Bullseye

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 39
Ort : Wertheim

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  demon_primach am Mi März 02, 2011 3:39 pm

Ja, die beiden sehen schon genial aus. Very Happy

Das Geländestück ist auch Klasse. Dann müssen wir jetzt nur noch anfangen die Platte zu bauen.
Wink
avatar
demon_primach

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 02.03.11
Alter : 40
Ort : Schollbrunn

http://www.exterminatusclub.de

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo untot in Mexiko

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten