Fahrzeugregeln [Entwicklung - Inoffiziell]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fahrzeugregeln [Entwicklung - Inoffiziell]

Beitrag  Craddoc am Fr Mai 13, 2011 8:33 am

Bei den Fahrzeugregeln hatten wir hier ja schon eine kleine Diskussion, ich will deswegen ein paar Punkte wieder aufgreifen, die wir angesprochen haben, bzw. die ich als wichtig erachte.

1.) Die Überlebenden dürfen den Zombies nicht einfach wegfahren können: Sicher hat niemand etwas dagegen, wenn ein kleiner Trupp Überlebender mal einen Zombiehorde entkommt, indem er durch die Straßen fährt, aber es darf halt kein "Hase und Igel" werden.

2.) In Zombiefilmen unterscheidet sich die "Autofrage" je nach Zeitlinie. Also, in Shaun of the Death sind Autos kein Problem, überall stehen sie herum, wenn man an den Zombies vorbeikommt sind alle Autos de facto benutzbar. In Resident Evil 3 (?) sieht man die Überlebenden in einem Fahrzeugtross immer in Bewegung bleibend (Die Szene mit diesen Zombieraben). Noch immer kommt man an Benzin und Fahrzeuge, aber sie stehen nicht mehr überall herum. Noch später, z.B. in Resident Evil Afterlife haben nur noch Militärs Fahrzeuge in irgendwelchen Lagern, aber es fährt keiner mehr mit den Dingern herum. Ich habe deswegen drei Zeitlinien in Planung, die der Spieler auswählt und je nachdem verschieden viele Fahrzeuge hat.

3.) Wo immer Fahrzeuge in Zombiefilmen vorkommen, kommen auch verdammt viele Zombies vor. Das muss man natürlich aufgreifen.

4.) Fahrzeuge sollen etwas besonderes sein, gerade in Zeiten begrenzter Resourcen. Ein voller Tank soll auch etwas kosten. Das Ziel ist es nicht, dass sich die Überlebenden in zwei Leopard 2 setzten und alles von der Platte ballern, was sie irgendwie sehen können.

---------------------------------------------------------------------

Zeitlinie 1: Der Tag der Apokalypse:

Bis gestern war die Infektion nur ein eine große Schlagzeile im Fernsehen oder den wenigen Tageszeitungen die noch erschienen. Heute Morgen wurdest du vom kratzen und schaben toter Finger wach, die die seit Wochen verrammelten Fensterläden zu öffnen versuchten. Sicher, nach der Bombardierung von Lagos warst du beunruhigt, nachdem gepanzerte Transporter der UN durch Kairo fuhren und die Menschen sich mit Konserven zuhause einschlossen wurde die Sache bedrückend, aber bis gestern sicherten Verbundwände aus Stahl und Beton die Grenzen. Nachdem die ersten Schreie in den Straßen verhallt sind stehst du auf dem Dach deines Hauses und betrachtest die Reste von dem, was einmal eine Nachbarschaft war. Mit einigen Nachbarn kommst du überein: Du musst die Stadt mit ihren Infizierten verlassen und im Hinterland auf einen Konvoi des Militärs hoffen. Vielleicht schafft ihr es ja in einen der gesicherten Regierungsbunker?

Zeitlinie 2: Die ersten Wochen:

Die Apokalypse ist eingetreten: Die wandelnden Horden marschieren, die Menschheit ist am Ende. Die wenigen Überlebenden bleiben immer in Bewegung, meiden die großen Städte. Doch die Raststätten der Autobahnen sind leer, die Tankstellen geplündert. Immer öfter müssen sich die Überlebenden in die Gefahr der größeren Städte begeben um Konserven, Benzin oder ganze Fahrzeuge zu erbeuten. Doch dort ist man nie alleine. Einziger Vorteil gegen die tausende an Untoten, die sich in den Städten drängen: Aus allen Richtungen strömen kleine Trupps aus Söldnern, Militärs oder kleine Gruppen aus anderen Überlebenden in die Randgebiete der Städte. Die Zombies sind immer unterwegs auf der Suche nach dem nächsten Opfer. Mit ein wenig Glück findet eine Gruppe eine Lücke in den untoten Reihen, um tiefer zu den Schatzkammern der Städte vorzudringen.

Zeitlinie 3: Harte Jahre:

Die Apokalypse ist nicht mehr viel mehr als die Geschichte der Alten. Seit Jahren fliehen die Überlebenden vor den Zombies. Gebäude werden überwuchert, die Fahrzeugwracks auf den rissigen Straßen der Autobahnen rotten vor sich hin. Zombies findet man fast nur noch in den Innenstädte oder den U-Bahnen, manchmal trotten einige hunderte lebender Leichen in großen Gruppen auf immer gleichen Pfaden durch die wilde Landschaft. In Kontakt kommt man trotzdem: Noch immer können die Überlebenden nicht von den ehemaligen Vorzügen der Zivilisation lassen. Solaranlagen plündert man von den Dächern, Benzin aus den letzten Lagern und die Konserven aus den kleinsten Supermärkten und Kiosks der zombieverseuchten Innenstädte.

avatar
Craddoc

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 18.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugregeln [Entwicklung - Inoffiziell]

Beitrag  Craddoc am Fr Mai 13, 2011 8:45 am

Bei der Einteilung der Fahrzeuge habe ich es mir recht einfach gemacht:

Fahrzeuge:

Einfache Fahrzeuge --- Zweirädrig (Fahrrad, Skateboard) --- Vierrädrig (Bobbycar, Reittiere)
Leichte Fahrzeuge --- Zweirädrig (Motorrad) --- Vierrädrig (Motorbuggy, Kart)
Solide Fahrzeuge --- keine --- Vierrädrig (Auto)
Schwere Fahrzeuge --- keine --- Vierrädrig (gepanzerter Transporter, Lastwagen)

Ursprünglich wollte ich ein Baukastensystem, ähnlich wie auch bei den Figuren, bei dem man Motorleistung, Sitzplätze, Panzerung etc. zusammenkaufen kann, aber ich denke, einfacher ist wohl besser. Ob der Traktor nun eher solides Fahrzeug oder schweres Fahrzeug ist, ob der nun durch eien Anhänger 5 Mann mehr transportieren, dafür zwei Zoll langsamer ist, oder ob das Geländemotorrad im Gelände 2 Zoll schneller ist als der Chopper, ich denke, das kann man vernachlässigen.
Die Fahrzeuge unterscheiden sich in vier Fähigkeiten: Wie gut können sie Zombies überfahren, wie schnell macht ein Zombie ein Fahrzeug kaputt, wie schnell sind sie und wie viele Menschen können sie mitnehmen?

Nervig das man hier keine Tabellen einfügen kann...




avatar
Craddoc

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 18.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugregeln [Entwicklung - Inoffiziell]

Beitrag  Björn am Fr Mai 13, 2011 9:49 am

Klingt ganz cool. Würde das auch betont einfach halten, da es ja inoffizielle Zusätzte für besondere Sachen sein sollen. Auch find ich gut die Fahrzeuge mehr oder weniger Skizzenhaft zu belassen, da dann ja jeder nach eigenem Ermessen konkretisiren kann was sein spezielles Gefährt jetzt kann oder nicht. Auch das mit den Zeitlinien gefällt mir. Bin gespannt auf mehr...
avatar
Björn

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 06.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugregeln [Entwicklung - Inoffiziell]

Beitrag  Craddoc am Fr Mai 13, 2011 2:04 pm

Joa, ich denke, da das Spiel auf den Aufbau nicht so einen Fokus legt wie z.B. Guided Lands, macht es auch keinen Sinn da eine Unmenge Sonderregeln hineinzupacken. Vieles ist eigentlich selbstverständlich, so z.B. habe ich den Autos Fahrer + 4 Sitze spendiert, aber wenn es ein Sportwagen o.ä. ist, hat der halt nur zwei Sitze, ich denke, da kann man den Spielern erstmal vertrauen.

Dafür habe ich das Tabellentool gefunden:

Beförderungskapazität:

einfaches Fahrzeug Nur Fahrer Nur Fahrer
leichtes Fahrzeug Nur Fahrer Fahrer + 1
solides Fahrzeug--- Fahrer + 4
schweres Fahrzeug--- Fahrer + 7

Geschwindigkeit:

einfaches Fahrzeug 10 Zoll 10 Zoll
leichtes Fahrzeug 20 Zoll 15 Zoll
solides Fahrzeug--- 15 Zoll
schweres Fahrzeug--- 10 Zoll

Sicherheit:

einfaches Fahrzeug umreißen 5+ umreißen 5+
leichtes Fahrzeug umreißen 5+ umreißen 7+
solides Fahrzeug--- aufbrechen 2 x 5+
schweres Fahrzeug--- aufbrechen 2 x 7+

Fahrzeuge mit Zombies attackieren: Um ein Fahrzeug zu attackieren darf der Zombie sprinten und sich auf, vor oder unter das Fahrzeug werfen (Stelle den Zombie dafür direkt an das Fahrzeug und markiere ihn mit einem Marker)

Umreißen: Einfache und leichte Fahrzeuge können umgerissen werden. Würfele statt zu attackieren einen W10. Auf eine 5+ reißt der Zombie das Fahrzeug um oder den Fahrer von den Füßen. Gelingt der Wurf nicht, erleidet der Zombie einen Schadenspunkt. Gelingt der Wurf, erleidet der Fahrer einen Schadenspunkt, das Fahrzeug wird beschädigt und ist nicht mehr verwendbar (es gilt für den Rest des Spiels als Wrack, im Falle eines Lebewesens ist es schwer verletzt oder tot und wird aus dem Spiel entfernt). Beachte: Zweirädrige Fahrzeuge sind schnell umzureißen, ein leichtes, motorisiertes Vierrädriges Fahrzeug weniger einfach. Es kommt erst auf eine 7+ zum stehen.

Aufbrechen: Aufbrechen ist eigentlich der falsche Ausdruck: Die Zombies krallen sich auf dem Fahrzeug fest, zerschlagen die Scheiben oder geraten unter die Räder und bringen so das Fahrzeug aus der Bahn. Viel öfter als durch einen Zombie sorgt die Ablenkung dazu, dass der Fahrer irgendwo gegenfährt und so sein Fahrzeug beschädigt. Die Attacke erwürfelt sich wie das Umreißen.


Tankfüllung:

Der Tankinhalt ist bei jedem Fahrzeug anders. Mit 5 Tankfüllungen ist der Tank voll.

Um den Tankinhalt für nicht vom Spieler gekaufte Fahrzeuge (also Fahrzeuge die als Gelände auf dem Spieltisch aufgestellt werden) anzuzeigen, verwende einige Marker auf deren Unterseite der Tankinhalt notiert wird. Für jede Tankfüllung kann das Fahrzeug einmal aktiviert werden. Marker werden nur für die Fahrzeuge auf dem Spielfeld verwendet, nicht für die Fahrzeuge, die die Überlebenden am Anfang gekauft haben. Der Gesamtwert wird nach Belieben vom Spieler auf den Markern eingetragen. Leere Fahrzeuge gelten als Wrack. Die Marker werden verdeckt gemischt und an die Fahrzeuge gelegt.

Die Zahl der Fahrzeuge sinkt durch Rost, Plünderung und allgemeinen Verfall in den Jahren nach der Apokalypse. Auf dem Spieltisch können verschieden viele Fahrzeuge verteilt werden. Auch Türschlösser und Dichtungen verrotten und machen den Überlebenden das aufbrechen leichter. Siehe dazu die Tabelle Szenarioparameter.

Szenarioparameter:

SZENARIO FAHRZEUGE AUFBRECHEN TANKINHALT
Tag der ApokalypseMaximal 10 7+ Zahl der Fahrzeuge +2
Die ersten Wochen Maximal 7 5+ Zahl der Fahrzeuge
Harte Jahre Maximal 5 3+ Zahl der Fahrzeuge -2

Beispiel: Im Szenario Die ersten Wochen entscheiden sich die Spieler statt der 7 erlaubten, nur 5 Fahrzeuge aufzustellen. In diesem Szenario entspricht der verfügbare Tankinhalt der Anzahl an Fahrzeugen (=5 Einheiten Tankinhalt). Der Spieler nutzt nun seine Marker wie folgt: 2 Tank – 3 Tank – Wrack – Wrack – Wrack. Die Marker werden nun verdeckt gemischt und neben die Fahrzeuge gelegt.



Zuletzt von Craddoc am Fr Mai 13, 2011 2:22 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Craddoc

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 18.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugregeln [Entwicklung - Inoffiziell]

Beitrag  Craddoc am Fr Mai 13, 2011 2:17 pm

Noch schnell zu den Kosten:

Es gab ja die Angst, dass der Zombiespieler die Fahrzeuge nicht einholen kann, oder abgehängt wird, deswegen kostet jedes Fahrzeug - Zombies!

Ist es einfach nur schlechtes Karma? Je besser ausgerüstet ein Trupp, desto öfter trifft er auf Zombies. Irgendwo in den verrotteten Köpfen der Untoten sind alte Erinnerungen gespeichert. Nicht nur Schritte, Gerüche oder Stimmen lassen sie aufschrecken, auch das früher alltägliche Brummen der Motoren lässt sie zusammenströmen.


Kosten der Tankfüllung:

Die Tankfüllungen aller Fahrzeuge der Überlebenden werden zusammengezählt. Jeweils 2 Tankfüllen bedeuten einen weiteren Zombie. Es wird nach oben hin aufgerundet, 5 Tankfüllungen bedeuten somit 3 weitere Zombies.

Kosten der Fahrzeuge der Überlebenden:

einfaches Fahrzeug 1 Zombie 1 Zombie
leichtes Fahrzeug 2 Zombies 3 Zombies
solides Fahrzeug --- 5 Zombies
schweres Fahrzeug --- 8 Zombies

Beispiel: Ein Polizeitrupp besitzt einen Polizeiwagen (Auto) und einen gepanzerten Transporter der UN (gepanzertes Fahrzeug). Der Polizeiwagen besitzt 2 Tankfüllungen, der gepanzerte Transporter 4 Tankinhalte. Die Zahl der feindlichen Zombies erhöht sich wie folgt: Der Polizeiwagen (solides Fahrzeug) erzeugt 5 Zombies, der UN Transporter 8 weitere. Die Tankfüllungen werden addiert und durch zwei geteilt (2+4 =6 6:2 =3), und erzeugen weitere 3 Zombies. Der Zombiespieler darf somit 16 weitere Zombies aufstellen.

Fahrzeugfähigkeiten:

Fahrzeuge steuern:

Ein Fahrzeug zu steuern mag einfach sein in den Zeiten, in denen freie Straßen und Verkehrsregeln die Fahrt zu einem Kinderspiel machen. Nun aber stehen verlassene Fahrzeuge überall auf der Straße. Autobahnen sind zerstört, Zombies schlurfen durch die Gassen. Es braucht viel Geschick um mit einem alten, oft beschädigten Fahrzeug von einer Sekunde auf die andere im Grenzbereich durch brennende Fahrzeugwracks zu brechen oder eine Gruppe Untoter abzuwehren, die sich an den Aufbauten festkrallen…


Um ein Fahrzeug zu steuern, verdoppelst du das Geschick der Figur, die das Fahrzeug fahren soll. Um das Fahrzeug unter Kontrolle zu halten, musst du kleiner/gleich diese Zahl würfeln.

Überfahren:


Überlebende können ihre Fahrzeugbewegung über einen Zombie durchführen um ihn so zu überfahren. Einfache Fahrzeuge erzeugen auf die 10 ein überfahren Ergebnis, leichte Fahrzeuge auf die 7+, solide Fahrzeuge auf die 4+ und schwere Fahrzeuge auf die 2+. Bewege das Fahrzeug seine Bewegung über den Zombie und stelle den Zombie am Zielpunkt direkt an das Fahrzeug. Wurde er überfahren, entferne ihn aus dem Spiel. Gelingt der Wurf nicht, bleibt der Zombie stehen. ER hat sich an Motorhaube, Kühlergrill oder Achse festgekrallt und wurde mitgeschleift, befindet sich nun direkt am Fahrzeug.

Wrack: Ein Wrack ist entweder von Beginn an als Fahrzeug ohne Tankinhalt auf dem Tisch oder wird durch die Zerstörung eines betankten Fahrzeuges zum Wrack. Ein Wrack kann nicht betreten oder zur Weiterfahrt verwendet werden, selbst wenn noch Benzin im Tank sein sollte.

Was die Kosten, Geschwindigkeit und überhaupt alle Werte angeht, das ist sozusagen die Beta-Version, das ist alles noch nciht getestet und erstmal nur aus dem Bauch raus. Ich werde da mal ein bisschen rumprobieren (ihr natürlich gerne auch) und möglicherweise das Ganze nochmal komplett umwerfen. Ist bisher eher ein Denkanstoß! Very Happy
avatar
Craddoc

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 18.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugregeln [Entwicklung - Inoffiziell]

Beitrag  SKoD-Cab am Di Mai 07, 2013 2:02 pm

Wie wäre es mit ein paar kleinen Ergänzungen ?


Fahrzeugstatus:
Voll funktionsfähig - Das Fahrzeug ist in gutem Zustand und hat Benzin
funktionsfähig - Das Fahrzeug ist in gutem Zustand springt aber z.B. nicht an (Benzin alle / Batterie leer)
beschädigt - Das Fahrzeug weißt einige Mängel auf (Platte reifen / Zündkerzen sind hin / Anlasser defekt etc.)
schwer beschädigt - Das Fahrzeug könnte nutr in einer Werkstatt wieder in Stand gesetzt werden
Wrack - Das Fahrzeug ist ein Totalschaden


Zusatzgegenstände die bei der Nutzung von Fahrzeugen nützlich sein könnten.
Kreuzschlüssel [für Reifenwechsel benötigt]
Wagenheber [für Reifenwechsel benötigt]
Ersatzrad [für Reifenwechsel benötigt]
Benzinkannister [zum tanken benötigt]
Ersatzteile (Batterie / Verteilerkappe / Benzinpumpe etc.) [Fahrzeug in Stand setzen]
Abschleppseil / Abschleppstange [um schwer beschädigte Fahrzeuge mit einem schwereren Typ abzuschleppen]
Autoglas [Scheiben nach beschädigung und nach Angriffen reparieren]
Werkzeugtasche / Werkzeugkoffer [benötigt um Reperaturen auszuführen]

Gegenstände benötigen 1-2 Hände (z.B. Wagenheber = 1 Hand / Ersatzrad = 2 Hände / Autoglas = 2 Hände)
somit wird der Reperaturvorgang ggfs. zu einem eigenen Szenario - Fahrzeug finden, überprüfen und Ersatzteile suchen
anschließend reparieren und sich dabei vor Zombies schützen.

So als Denkanstoß halt ! Cool


avatar
SKoD-Cab

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 29.11.12
Alter : 45
Ort : NRW - Gebiet E/BOT/OB/MH

Nach oben Nach unten

Re: Fahrzeugregeln [Entwicklung - Inoffiziell]

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten